Wohnung für hübsche Mädchen

Riesenwirbel um Inserat

(08.01.2020) Hübsche Studentin als Mieterin gesucht. Riesenaufregung herrscht um ein Wohnungsinserat auf einem Immobilien-Portal. Ein User aus Wien bietet dort seine Einzimmerwohnung im 3. Bezirk kostengünstig an. Konkret verlangt der angeblich 36-jährige Geschäftsmann 150 Euro Miete für 25 m². Allerdings richtet sich das Angebot wörtlich an eine “junge attraktive Studentin“ bzw. “ein junges Mädchen“.

Geht gar nicht, sagt Rechtsexperte Anwalt Johannes Schriefl:
„Das ist diskriminierend. Es gibt keine sachliche Rechtfertigung, warum nur junge hübsche Damen die Wohnung um den Preis mieten können. Geschädigte könnten wohl sogar einen Schadenersatzanspruch gegen ihn erheben.“

(mc/08.01.20)

Corona: Katze positiv getestet

Übertragungen extrem selten

Schutzmaske selbst gemacht

So nähst du sie!

Isolation von Wuhan beendet

Der Alltag kehrt zurück

Frau mit Ansteckung bedroht

hat Illegales beobachtet

Earth Hour 2020

Für eine Stunde "Licht aus"

Neuer Rekord in Italien

Hunderte Tote an nur einem Tag

Patienten verschweigen Corona

doch das ist strafbar

Rammstein-Sänger auf Intensiv

Till Lindemann infiziert