Putzen ist kein Streitthema

(15.10.2014) Kaum zu glauben, aber wahr: Putzen ist bei den meisten Paaren in Österreich kein Streitthema. 85 Prozent geben in einer Studie an, dass in der Beziehung über das Putzen nicht diskutiert wird. Der Grund für die Harmonie ist offenbar die klare Aufgabenverteilung.

Man kommt sich einfach nicht in die Quere, sagt Jacqueline Lerch vom Studienauftraggeber Plenty:
“Frauen waschen die Wäsche und bügeln, ziemlich fies wenn man überlegt, dass Hemden bügeln sehr aufwendig ist. Auf der anderen Seite ist Auto putzen eine reine Männersache. Bei der ganzen Harmonie könnte man meinen, dass man gemeinsam putzt, das ist aber nicht so. Frauen bekommen nur zweieinhalb Stunden die Woche Unterstützung. Männer hingegen bekommen doppelt so viel Hilfe.“

Richtig glücklich macht Putzen übrigens nur vier Prozent der Befragten. Die meisten erledigen die Hausarbeit nur gezwungenermaßen.

Wie ist das bei dir - streitest du mit deinem Schatzi übers Putzen oder ist bei euch auch Friede, Freude, Eierkuchen? Diskutier mit in unserer Newsupdate-Gruppe auf Facebook.

Mehrheit für Massentests

Kanzler Kurz lobt Länder

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt