Wolf und Bär: Abschuss?

Tirol: Bauern vs. Tierschützer

(26.07.2019) Beginnt jetzt in Tirol die Jagd auf Braunbär und Wolf? Die Bezirkslandwirtschaftskammer hat bei der BH Innsbruck eine Abschussfreigabe beantragt. In letzter Zeit sind im Pitztal und im Außerfern immer wieder Schafe von einem Braunbären gerissen worden. Und in Oberperfuss nahe Innsbruck sind mehrere Schafe einem Wolf zum Opfer gefallen. Die Bauern würden sich nicht nur um ihre Tiere, sondern auch um die eigene Gesundheit sorgen. Daher der Abschussantrag.

Christian Pichler vom WWF ist entsetzt:
"Bär und Wolf kommen endlich nach Österreich zurück, das wissen wir schon lange. Die Vertreter der Landwirtschaft haben es aber verabsäumt, entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Das muss jetzt schnell nachgeholt werden. Abschuss ist überhaupt keine Lösung. Bär und Wolf erfüllen wichtige Aufgaben in der Natur."

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt