Wolfseltern-Abschuss: Anzeige

"Welpen würden verhungern"

(12.08.2022) Riesenwirbel um die Abschuss-Erlaubnis von Wolfseltern! Eine Entscheidung der Tiroler Behörden hat nicht nur einen Mega-Shitstorm ausgelöst, sondern wird jetzt wohl auch zum Fall für die Justiz. Ein Wolfspärchen, das Welpen hat, wird für mehrere Rind-, Schaf- und Ziegenrisse verantwortlich gemacht. “Feuer frei“, sagt die Politik, die Wölfe sollen geschossen werden.

Tierschützer steigen deswegen auf die Barrikaden. WWF-Wolfsexperte Christian Pichler:
"Wenn die Eltern geschossen werden, müssen die Jungtiere verhungern. Das ist nicht nur ein Verstoß gegen das Naturschutzgesetz, sondern wohl auch strafrechtlich relevant. Denn da sprechen wir von Tierquälerei."

Das sieht auch der Verein Pfotenhilfe so, der jetzt eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft angekündigt hat.

(mc)

Massaker in Kindergarten

Schock in Thailand

Kostenlose Grippe-Impfung

In Wien

Adam Levine: Sexting-Skandal

Was denkt er über SNL Sketch

Filmstars lassen Haare!

Solidarität mit Frauen im Iran

Doch keine Krise?

J.Lo und Ben Affleck verliebt

Schildkröten sind Pornostars!

16,5 Millionen Klicks!

Paris Hiltons Hund ist weg!

Hellseher sollen helfen

BP-Wahl: Countdown tickt

Übermorgen wird gewählt