Traunsee: Ertrinken vertuscht?!

(15.07.2015) Wollte er den Tod seiner Freundin vertuschen? Nachdem eine 19-Jährige im Traunsee in Oberösterreich ertrunken ist, kommen jetzt neue schockierende Details ans Licht. Das Mädchen war mitten in der Nacht mit ihrem Freund im See baden und ist untergangen. Statt nach ihr zu suchen oder Hilfe zu holen, ist ihr Freund einfach nach Hause gegangen - angeblich sollen beide völlig betrunken gewesen sein. Doch jetzt machen neue Details den Fall noch unglaublicher.

Johann Haginger von der Oberösterreich KRONE:
„Man ist inzwischen draufgekommen, dass der Mann nicht einfach nur nach Hause gegangen ist, sondern auch die Kleidung und die Tasche des Opfers mitgenommen und auf dem Heimweg versteckt hat, um den Unfall zu vertuschen. Er wird jedoch vorerst nur wegen unterlassender Hilfeleistung angezeigt.“

Alle Details findest du in der heutigen Oberösterreich Krone und auf Krone.at

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

Straßensperren in Neuseeland

Für Seelöwenfamilie