Wort des Jahres 2018: Voten!

(31.10.2018) Was wird der Nachfolger von “Vollholler“? Ab heute kann man wieder für das Wort des Jahres voten. 10 Kandidaten stehen wieder zur Auswahl, darunter “Nichtrauchervolksbgehren“, BVT-Affäre“, “Ehe für alle“, “#metoo“ oder auch der Sieger aus 2005 “Schweigekanzler“.

Gesucht werden aber auch wieder das Unwort und der Spruch des Jahres. Und natürlich das Jugendwort des Jahres, so Wahl-Initiator Rudolf Muhr:
“Da gibt es unter anderem den “Appler“. Das ist jemand der mit Apple-Produkten angibt. Oder auch den “Selfmord“, also wenn jemand beim Selfie-Knipsen ums Leben kommt. Und auch das klassische “Oida“, das ja manche Polizisten nicht so gern haben.“

Hier kannst du voten

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt