Wort des Jahres: 'Frankschämen'

„Frankschämen“ ist das Wort des Jahres 2013. Den Österreichern sind die Wahlkampf-Auftritte eines prominenten Parteigründers offenbar dermaßen im Gedächtnis geblieben, dass die Abwandlung des „Fremdschämens“ mit überragender Mehrheit gewählt worden ist. Auf Platz 2 landet mit großem Abstand das Wort „Lauschangriff“. Auch Unwort und Jugendwort des Jahres stehen fest. Wahl-Initiator Rudolf Muhr:

„Das Unwort des Jahres ist 'Inländerfreundlich', ein typisches Schwindelwort, das ja eigentlich 'Ausländerfeindlich' bedeutet. Zum Jugendwort des Jahres ist 'Whatsappen' gewählt worden.“

Stalking oder doch super cute?

Polizist findet Nummer heraus

Zu heftiger Sex: Frau stirbt

Mann steht jetzt vor Gericht

Zaubertrick geht schief!

Wie weit darf Zauberer gehen?

Liebe: Immer gleicher Typ

Von wegen "Nie mehr so einer"

Horrorfund in Deutschland

Baby in Müllsack!

Bub (2) bei Sauftour vergessen

Kinderwagen in City gefunden

Bluttat in Leibnitz: Warum?

Täter bis jetzt zu besoffen

Heißester Juni ever?

4,5 Grad über Durchschnitt