Wort des Jahres: 'Frankschämen'

(05.12.2013) „Frankschämen“ ist das Wort des Jahres 2013. Den Österreichern sind die Wahlkampf-Auftritte eines prominenten Parteigründers offenbar dermaßen im Gedächtnis geblieben, dass die Abwandlung des „Fremdschämens“ mit überragender Mehrheit gewählt worden ist. Auf Platz 2 landet mit großem Abstand das Wort „Lauschangriff“. Auch Unwort und Jugendwort des Jahres stehen fest. Wahl-Initiator Rudolf Muhr:

„Das Unwort des Jahres ist 'Inländerfreundlich', ein typisches Schwindelwort, das ja eigentlich 'Ausländerfeindlich' bedeutet. Zum Jugendwort des Jahres ist 'Whatsappen' gewählt worden.“

Hund in heißem Auto gelassen

Mann sieht keine Schuld

16-Jährige fast vergewaltigt

in Linz

Zusammenstoß mit Straßenbahn

Zweijährige schwer verletzt

Tschetschenische Sittenpolizei

6 Verhaftungen

Nachwuchs bei den Erdmännchen

Ab nach Schönbrunn

Rettung von Baby-Eichkätzchen

Wie süß sind die bitte?

Streit um Murmeltiere

Frau spuckt, Mann schubst

NÖ: Wohnwagen in Flammen

Mega-Rauchsäule