WTF: 27 Kontaktlinsen im Auge

(17.07.2017) Kurioser Fall aus Großbritannien: Dort hatte jetzt eine Pensionistin 27 Kontaktlinsen im Auge! Draufgekommen ist man bei einer Voruntersuchung für eine Graue-Star-Operation. Die Ärzte haben dabei einen bläulichen Klumpen im Auge der 67-Jährigen entdeckt. Nachdem sie ihn entfernt haben, haben sie gesehen, dass es sich dabei um 17 Kontaktlinsen gehandelt hat, die übereinander geklebt sind. Zehn weitere Linsen waren dann noch im ganzen Auge verteilt.

Das Auge war bereits extrem gereizt! Wie lange die Patientin die Linsen bereits getragen hat, konnte nicht herausgefunden werden.

So etwas kann ziemlich gefährlich werden, warnt Augenarzt Peter Gorka:
"Schon eine Kontaktlinse nimmt eine gewisse Menge an Sauerstoff weg, die normalerweise durch die Luft aufs Auge kommt, wenn man wach ist. Dieser Sauerstoffmangel wird in der Nacht verstärkt. Deswegen sind nur spezielle, sehr gasdurchlässige Linsen für eine längere Tragezeit zulässig. Mehrer Linsen übereinander verschlechtern dann die Sauerstoffversorgung des Auges natürlich erheblich."

Homeoffice-Regelung fix

das sind die Regeln

So groß ist Koala-Mädchen

Süße Fotos aus Schönbrunn!

Fahndung nach Kunstgemälden

Ermittlungen im Kloster

Vordrängler: Wann 2. Impfung?

Nur 42 Tage Zeit

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger