Wunden heilen tagsüber schneller

(13.11.2017) Verletz dich bitte niemals in der Nacht! Forscher aus den USA wollen jetzt herausgefunden haben, dass Wunden, die wir uns tagsüber zuziehen, deutlich schneller heilen. Man hat dafür die Wundheilung von Schnitt- und Brandwunden beobachtet. Verletzungen, die sich die Testpersonen am Tag zugezogen haben, sind um bis zu 11 Tage schneller abgeheilt, als jene, die nachts passiert sind.

Und man hat auch eine Erklärung dafür…

Wunden heilen tagsüber schneller 2

Entscheidend sind bestimmte Bindegewebszellen, die sogenannten Fibroblasten. Von denen produzieren wir tagsüber doppelt so viele, wie nachts. Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
“Fibroblasten sind bei der Wundheilung wesentlich, denn sie kleben praktisch das verletzte Gewebe wieder zusammen. Es ist daher wichtig, dass sich möglichst viele dieser Zellen in der frischen Wunde sammeln. Das Ergebnis der Forscher macht also schon Sinn.“

Bananenkauf wird zur Gefahr

Frau hat Mega-Schock

Puma gestohlen

Pole stellt sich Polizei

Onlinebusreisen für Japaner

Reiselust soll bleiben

Gastro: Weiterhin fettes Minus

Kaum Gäste in der City

Saturn & Jupiter zu sehen

So hell nur alle 20 Jahre

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni