Übernatürliches: Jeder 4. offen

Telepathie, Wunderheilung & Co

(31.07.2019) Mehr als ein Viertel der Österreicher glaubt an übernatürliche Phänomene. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Marktforschungsinstituts Spectra. Ganz weit vorne im Ranking sind Telepathie (28 Prozent), Wunderheilungen (27 Prozent) und übersinnliche Wahrnehmungen (26 Prozent). Zumindest jeder Fünfte glaubt auch an Hellsehen, Kontaktaufnahme zu Toten und Wiedergeburt. Geisterbeschwörung, Hexerei und Exorzismus sind mit rund 7 Prozent weit unten im Ranking.

Gerald Weichselbaum von Spectra:
"Wir haben Menschen ab 15 Jahren befragt. Und es zieht sich eigentlich durch alle Altersklassen. Nur gegenüber der Wunderheilung sind die Über-50-Jährigen deutlich offener, als die Unter-30-Jährigen."

Einen großen Unterschied gibt es bei den Geschlechtern, so Weichselbaum:
"Die Frauen sind bei übernatürlichen Phänomenen deutlich gläubiger als die Männer. So glauben 37 Prozent der Frauen an Wunderheilung, aber nur 15 Prozent der Männer."

Mord an BH Dornbirn: Prozess

Anlassfall für Sicherungshaft

Es regnet Plastik

20.000 Partikel pro Liter

Baby in Gebüsch gefunden

Von der Mutter fehlt jede Spur

Mann verklagt Pornoseiten

Wegen fehlender Untertitel

VIDEO: U2 Aussage viral

Hier gibt es die Auflösung

Überschwemmung: Gefahr für Koalas

Lang ersehnter Regen ist da

Flughafen: Großer Drogenfund

Mehrere Männer verhaftet

Wiener U2 Durchsage Fake?

"Verpiss dich von der Tür"