Wurmmittel in Kokain

Wurmmittel statt Kokain! Die MedUni Wien hat jetzt einen Koks-Test gemacht und das Ergebnis ist erschreckend: 70 Prozent der Proben haben ein für den Menschen gefährliches Wurmmittel aus der Tiermedizin enthalten. Die Dealer können durch das giftige Streckmittel ihren Profit steigern. Die ohnehin gefährliche Droge wird so noch schädlicher, sagt einer der Studienleiter, Oliver Kudlacek:

‚Eine der Nebenwirkungen, die mit der Behandlung von Levamisol assoziiert ist, ist, dass die Immunzellen des Körpers nicht mehr produziert wird, und damit ist der Körper natürlich offen für alle möglichen Infektionen.‘

SO schält man Knoblauch!

Video geht viral

Nächstes Game of Thrones?

Neue Sucht-Serie kommt!

Norwegen: Insel ohne Zeit

2 Monate 24/7 Sonne!

Brandanschläge in Graz!

Mehrere Gebäude betroffen

Sonntagsfrage

ÖVP und Grüne on Top

Mädchen ermordet beste Freundin

Für 9 Mio. Dollar!

Python verschlingt Krokodil

Mega-Mahlzeit!

Cool: Sheeran wieder mit Eminem

Neues Album ist ein #supermix