Weihnachten wieder viel zu warm

(23.12.2014) Schon wieder ist es zu Weihnachten viel zu warm! Zum dritten Mal in Folge erwartet uns ein Heiligabend mit deutlich zweistelligen Plusgraden. 2012 und 2013 sind am 24. Dezember 18 Grad gemessen worden – beide Male in Vorarlberg. Heuer ist mal der Osten top. Temperatur-Spitzenreiter wird morgen Niederösterreich mit stellenweise immerhin bis zu 15 Grad sein. Das Frühlingswetter ist für die Skigebiete eine Katastrophe. Jetzt wird sogar gefordert, dass man dem Wasser der Schneekanonen spezielle Bakterien beimischt. So könnte man die Pisten nämlich auch bei milden Temperaturen beschneien. In anderen Ländern macht man das schon.

Österreichs Liftbetreiber halten davon allerdings nichts. Seilbahnen-Obmann Franz Hörl:
“In den USA, in Australien und sogar in Teilen der Schweiz werden diese Bakterien eingesetzt. Wir wollen uns aber an den Reinheits-Kodex halten. Also kalte Luft und quasi Trinkwasser - sonst nichts.“

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"

"Nicht unterkriegen lassen"

Ansprache zum Nationalfeiertag

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag