Yeti: Rätsel gelöst?

(18.10.2013) Ein britischer Genforscher ist sich ganz sicher: Er will das Rätsel um den sagenumwobenen Yeti gelöst haben. Es soll sich um einen Urahnen der heutigen Eisbären handeln. Seit Jahrzehnten berichten ja vermeintliche Augenzeugen, sie hätten im Himalaya-Gebirge ein zweibeiniges Zottelwesen gesichtet. Der Forscher hat angebliche DNA-Proben des Yeti mit dem Erbmaterial bekannter Tiere verglichen und eine Übereinstimmung mit diesem Vorfahren des Eisbären gefunden. Er vermutet, der Yeti könnte aus einer Paarung zwischen Eisbär und Braunbär entstanden sein.

E-Bike-Tour im Schneechaos

Kopfschütteln bei Bergrettung

CoV: Sollen wir entscheiden?

Volksabstimmung über Gesetze

Versuchter Mord in Wien

Polizei bittet um Hinweise

440 Dosen in Kärnten übrig

keine Zeit wegen Freizeitaktivitäten

30-Grad-Marke geknackt

wärmster Montag in Österreich

19.05.: Allgemeine Öffnungen fix

Hier alle Details zu den Öffnungen

Brunnenwasser grün gefärbt

in Grazer City

"Nur" 820 Neuinfektionen

Inzidenz unter 100