Yeti: Rätsel gelöst?

(18.10.2013) Ein britischer Genforscher ist sich ganz sicher: Er will das Rätsel um den sagenumwobenen Yeti gelöst haben. Es soll sich um einen Urahnen der heutigen Eisbären handeln. Seit Jahrzehnten berichten ja vermeintliche Augenzeugen, sie hätten im Himalaya-Gebirge ein zweibeiniges Zottelwesen gesichtet. Der Forscher hat angebliche DNA-Proben des Yeti mit dem Erbmaterial bekannter Tiere verglichen und eine Übereinstimmung mit diesem Vorfahren des Eisbären gefunden. Er vermutet, der Yeti könnte aus einer Paarung zwischen Eisbär und Braunbär entstanden sein.

Auto kracht in Kindergarten

4-jähriger Bub ist tot

Verirrte Gams gefangen

SLZ: Mirabellgarten

Regierung: Gasspeicherpaket

Beschluss: im Fall der Fälle

Bitte aussteigen: Züge zu voll

Ärger bei Bahnfahrern

Gulasch Dieb auf der Mahü!

Abendessen im Supermarkt

Homeoffice selbstverständlich?

Jeder 2. lehnt sonst Job ab

Inflation so wie in 1981

Aktuell bei 7,2 Prozent

Achtung: Strafen aus Italien

ÖAMTC: Was tun?