YouTube als Lernhilfe

Schüler schwören auf Clips

Schon jeder zweite Schüler nutzt YouTube für die Schule. Das zeigt eine aktuelle Umfrage aus Berlin. 47 Prozent der 12- bis 19-jährigen Userinnen und User sagen, dass sie sich auf der Videoplattform regelmäßig Hilfe und Tipps für Hausaufgaben und Referate holen. Oder auch, um den Lernstoff besser zu verstehen.

Gut so, sagt Konrad Zimmermann vom Nachhilfeinstitut "lernquadrat.at":
"Es gibt auf YouTube wirklich sehr viele gute Videos, mit denen man schulische Probleme lösen kann. Allerdings ist die Plattform nur für motivierte Schüler sinnvoll, die sich auch wirklich selbst dahinterklemmen."

Selbstmordattentate in Tunis

1 Toter, Mehrere Verletzte

Asteroid rast auf Erde zu

Laut NASA ist er gefährlich

Tödliche Hai-Attacke

Albtraum im Paradies

Keine Strafe für Nacktvideos

Skandal-Trainer kommt davon

Über 20 Diebstähle

Polizei bittet um Hinweise

Fiakerpferde: Hitzefrei zu spät

Ärger um 35-Grad-Grenze

Große Sorge um Merkel

Erneut heftiger Zitter-Anfall

Betrug bei WhatsApp

Achtung Abzocke!