YouTube Kids gestartet

(07.09.2017) Kinder bekommen ihr eigenes YouTube. Google hat jetzt YouTube Kids in Österreich gestartet. Auf die Plattform kommen nur Videos, die für ein besonders junges Publikum geeignet sind. Diese werden von einem Algorithmus ausselektiert. Sollte doch mal ein YouTube-Clip dabei sein, der nicht für Kinderaugen geeignet ist, kann man ihn von einem Team überprüfen und gegebenenfalls entfernen lassen. Eltern können zudem in der App einstellen, was und wie lange ihre Kids Videos schauen dürfen.

Doch eines lässt sich genau wie bei der „Erwachsenen-Version“ nicht umgehen – die Werbung. YouTube-Sprecher Henning Dorstewitz:
"Allerdings gibt es Werberichtlinien, die sehr viel strenger sind, als auf der normalen App. Nahrungsmittel- und Getränkeherstellter dürfen dort gar nicht werben. Und jeder einzelne Werbeclip wird von unserem Team geprüft, um zu sehen, ob auf eine Art geworben wird, die womöglich nicht kindgerecht ist."

YouTube Kids ist ab sofort in App- und Play Store für iOS und Android verfügbar.

Impfpflicht-Volksbegehren: Start

"Notfalls JA" vs. "Striktes NEIN"

Keine generelle 3.Impfung nötig

Laut US-Experten

Mann schießt auf Security

Wegen Gesundheitspass

Arbeit nur mit 3-G

Mehr Geimpfte in Italien

Waghalsiger Hochseilakt

Vom Eiffelturm über die Seine

Tochter im Auto gelassen

Nach Unfall

Unfall: 29-jährige tot

Auf der A2

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht