YouTube-Star löst Teenie-Chaos aus

(28.03.2017) Teenie-Chaos wegen eines YouTube-Stars in Bayern! Der Hamburger Rapper Leon Machére hat bei seiner Deutschland-Tour Station in Augsburg gemacht. Seinen Auftritt dort kündigt er den Fans nur über die Sozialen Medien an, die genaue Location hält er geheim. Als sich das Gerücht verbreitet, der Rapper würde sich in einem Elektrogeschäft neben einem Hotel aufhalten, stürmen hunderte Jugendliche und Kinder heran und trommeln gegen die Scheiben. In Wahrheit tritt der Rapper wenig später in einem Lokal auf – und zwar ohne Genehmigung.

Die Polizei nimmt Leon Machére und seine Begleiter mit aufs Revier, dort lässt der Rapper den Rüpel raushängen, sagt Michael Jakob von der Polizei Augsburg:
“Er hat die Beamten persönlich beleidigt, später hat er auch im Netz klargemacht, was er von der Augsburger Polizei hält. Er und seine Begleiter werden wegen mehrerer Delikte angezeigt, sie sind unter anderem in ihrer Limousine durch die Stadt gerast. Außerdem hat der Rapper versucht, mehrere hundert nicht genehmigte CDs zu verkaufen.“

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg