Youtube-Video versteigert

'Charlie bit my finger'

(28.05.2021) Ein etwas anderes "Objekt" ist jetzt unter den Hammer gekommen. Eines der viralsten Videos von Youtube ist jetzt für mehr als 760.000 Dollar verkauft worden.

Dabei handelt sich um das Video "Charlie bit my finger", indem ein kleines Baby seinem größeren Bruder in den Finger beißt und dabei herzlich lacht. Seitdem das Video 2007 auf Youtube hochgeladen wurde, erreichte es mehr als 880 Millionen Klicks und über 2,3 Millionen Likes.

Die Familie hinter dem Video versteigerte den Clip jetzt als NFT, einen Non-fungible Token. Darunter versteht man ein Objekt, das nicht austauschbar ist. Man kann es also nicht einfach durch einen anderen Gegenstand ersetzen. 

Zwei anonyme Accounts boten schlussendlich gegeneinander. Einer der beiden gewann das Rennen schließlich. Eigentlich hätte der Clip nach der Auktion von Youtube entfernt werden sollen - doch im Moment ist er noch da.

Hier kannst du es dir noch ansehen, bevor es für immer von Youtube verschwindet:

(LG)

50x auf Fremde eingestochen

Horrortat in Kärnten: Prozess

Zahlungsnot: 1,7 Mio Menschen

Angespannte Lage

Frauen-Fußball-EM: Auf geht's!

Daumen drücken für unser Team

Nach Unfall: 7-jährige tot

Unfall am Wochenende

Umwelt-Aktivisten vor Gericht

Nach Formel-1-Protest

60-Jährige mit Stichwunde

von "Ex" attackiert

Beim Rasenmähen gestorben!

In Erdloch gefallen

22-jähriger von Blitz getötet

In Kärnten