Youtuber in Mikrowelle einbetoniert

Dieser Youtube-Prank geht wirklich zu weit! Ein 22-jähriger Brite ist von seinen Freunden in eine Mikrowelle einbetoniert worden! Sie haben um den Kopf des Mannes eine Plastiktüte gewickelt und ihm lediglich ein Rohr zum Atmen gegeben. Um ihm das Leben zu retten, musste extra die Feuerwehr anrücken: Fünf Feuerwehrleute haben über eine Stunde lang gearbeitet, um das Gerät wieder auseinanderzubauen. Sie haben den Prank gar nicht lustig gefunden und in einem Tweet über die Youtuber geschimpft: Immerhin hätte die Feuerwehr Besseres zu tun, als solche blöden Streiche auszubügeln.

Venedig total überschwemmt

Bilder sorgen für Entsetzen

Gretas "Segel-Gemeinschaft"

YouTuber nehmen sie mit

Thiem in ATP-Halbfinale!

Sensation gelungen!

Jugendbande: 121 Straftaten

63 Mitglieder ausgeforscht

Lehrerin misshandelt Schülerin

Schläge im Klassenzimmer

6 Alko-Unfälle pro Tag

Alkolenker-Studie schockt

Fisch mit Menschengesicht?

Aufregung im Netz!

Panda muss in die Röhre

Verdacht auf Nieren-Problem