Youtuber in Mikrowelle einbetoniert

(08.12.2017) Dieser Youtube-Prank geht wirklich zu weit! Ein 22-jähriger Brite ist von seinen Freunden in eine Mikrowelle einbetoniert worden! Sie haben um den Kopf des Mannes eine Plastiktüte gewickelt und ihm lediglich ein Rohr zum Atmen gegeben. Um ihm das Leben zu retten, musste extra die Feuerwehr anrücken: Fünf Feuerwehrleute haben über eine Stunde lang gearbeitet, um das Gerät wieder auseinanderzubauen. Sie haben den Prank gar nicht lustig gefunden und in einem Tweet über die Youtuber geschimpft: Immerhin hätte die Feuerwehr Besseres zu tun, als solche blöden Streiche auszubügeln.

Kampf gegen Hass im Netz

Strafen für Soziale Netzwerke

Assistierter Suizid ab 2022

Nur für schwerkranke Menschen

Neuer Stufenplan der Regierung

Lockdown für Ungeimpfte

Ungeimpfte öffentlich ausgerufen

Maßnahme in der Türkei

Ausreisekontrollen in NÖ

Melk und Scheibbs betroffen!

"Die Ibiza Affäre"

Fall von Strache - verflmt

Trump Netzwerk gehackt

von Anonymous

Achtung vor falschen Taxis!

Lenker ohne Berechtigung