YouTuberin Bibi: WLAN auf Mars

Mega-Blamage im Netz!

Ach Bibi! Mega-Blamage im Netz für die YouTuberin und Influencerin vom Kanal Bibi’s Beauty Palace: Sie glaubt, dass es auf dem Mars WLAN gibt! Ob es nur ein Blackout gewesen ist? Hoffentlich! Die erfolgreiche Influencerin mit fast sechs Millionen Abonennten auf YouTube ist mit ihrem Mann Julian bei der deutschen Show Quizduell zu Gast. So weit, so gut!

Dann kommt Moderator Jörg Pilawa aber mit einer kniffligen Frage: „Was gibt es offensichtlich nach Analyse von NASA-Messdaten natürlicherweise auf dem Mars?“

Uff! Als Antwortmöglichkeiten stehen dabei WLAN, Öko-und Atomstrom, fließendes Wasser und Fußbodenheizung zur Wahl. Bibis Antwort: „Ich kenne mich damit wirklich gar nicht aus, aber ich hätte jetzt WLAN genommen.“

Ihre Begründung: Sie habe im Internet eine Anzeige für eine Villa auf dem Mars gefunden, wo es angeblich WLAN geben soll. Diese Antwort loggen sie dann auch ein! Tja, die richtige Wahl wäre aber fließendes Wasser gewesen:

Die anderen Fragen sind dann zum Glück nicht so tricky gewesen und deshalb gibt es am Ende des Abends dann Kohle für die Influencer: 10.000 Euro! Die gehen an die Organisation „Off Road Kids“, die sich um Straßenkinder kümmert.

Bibi veröffentlicht auf ihrem Channel Bibis Beauty Palace jetzt ein Video, in dem sie und ihr Mann Julian den mega-peinlichen Auftritt kommentieren. Das Quizduell ist auch Julians erster Auftritt im TV gewesen und da ist die Nervosität natürlich generell groß. Diese peinliche Situation macht die ganze Sache natürlich nicht gerade besser.

Bibi nimmt die Aussagen aber locker. Sie lacht und meint, dass sie einfach mehr NASA-Analysen lesen müsse, dann würde so etwas in Zukunft nicht mehr passieren:

Zu viele fahren besoffen

Alkounfall-Rekord im Juli!

Bande prügelt 14-Jährige

Das Video ist schockierend!

Meer: Bakterien töten Urlauber

nach nur 8 Stunden

Wien: Kinder in WC gesperrt

Anzeige gegen Kindergarten

Navi-System Galileo: Ausfall!

Keine Signale

Mysteriöse Bissattacken

in Spanien!

Goalie hält Elfmeter

kurz darauf ist er tot

Irrer Raser auf Campingplatz

Urlauber niedergefahren