Wort des Jahres: Die Sieger

Buch Woerterbuch Lupe

Die Wahl zum Wort und Unwort des Jahres ist geschlagen – und sie ist ganz im Zeichen der Flüchtlingssituation gestanden. Das Wort des Jahres lautet „Willkommenskultur“, zum Unwort des Jahres ist die Zaun-Umschreibung „Besondere bauliche Maßnahmen“ gewählt worden.

Der Spruch des Jahres geht hingegen auf das Konto unserer Nationalkicker – er lautet „Frankreich, wir kommen“.

Und auch das Jugendwort des Jahres ist wieder gewählt worden – der Gewinner ist „Zach“, so Fachjury-Leiter Rudolf Muhr:
“Das ist ein Begriff der von Teenagern momentan wirklich sehr stark verwendet wird. Hier wird einfach die ursprüngliche Bedeutung ‘zäh‘ erweitert. Es wird für quasi alles Negative verwendet, also wenn etwas mühsam, schwierig oder problematisch ist.“

Woerterbuch

Wort des Jahres:

• Platz 1: Willkommenskultur

• Platz 2: Intelligenzflüchtling

• Platz 3: Filzmaiern

Unwort des Jahres:

• Platz 1: Besondere bauliche Maßnahmen

• Platz 2: Lügenpresse

• Platz 3: Kostendämpfungspfad

Jugendwort des Jahres:

• Platz 1: Zach

• Platz 2: rumoxidieren

• Platz 3: Gönnung

Spruch des Jahres:

• Frankreich, wir kommen!

Unspruch des Jahres:

• Ich bin kein Rassist, aber…

site by wunderweiss, v1.50