Zahnbürste stoppt Liebesspiel

Kurioser Polizeieinsatz

(09.03.2020) Peinlich: Für einen ungewöhnlichen Polizeieinsatz sorgten am Wochenende ein 29-jähriger Deutscher und seine Freundin. Am Freitagabend wollten die beiden miteinander intim werden und vergaßen im Eifer des Gefechts wohl, die Vorhänge zu schließen. Während des Liebesspiels bemerkten sie im gegenüberliegenden Haus eine Person, die etwas unregelmäßig rot blinkendes in der Hand hielt. Kurzerhand verdächtigten die beiden Verliebten den Nachbarn, sie zu filmen oder fotografieren zu wollen. Sofort zogen sie die Vorhänge zu und wählten den Notruf.

Als die Polizei eintrifft, stellt sich heraus, dass der Mann eine elektrische Zahnbürste mit Druckkontrolle besitzt, die bei zu hohem Druck rot blinkt. Er hatte sich also einfach nur die Zähne geputzt und die erotischen Momente seiner Nachbarn gar nicht bemerkt.

(MM)

Eisbär verletzt Touristin

und wird getötet

BP-Wahl: Jetzt geht's los

Hat jemand Chance gegen VdB?

Affenpocken-Virus

Italien startet Impfkampagne

Ukrainische AKW

Krieg: Schutz nicht eingeplant

Wiener Atomgespräche beendet

Nun entscheiden Hauptstädte

Stromausfall in Wien

2.000 Haushalte betroffen

Mutter tötet Säugling

U-Haft wegen Mordverdacht

Sorge nach AKW-Beschuss

Saporischschja: Angespannten Lage