Zahnbürste stoppt Liebesspiel

Kurioser Polizeieinsatz

(09.03.2020) Peinlich: Für einen ungewöhnlichen Polizeieinsatz sorgten am Wochenende ein 29-jähriger Deutscher und seine Freundin. Am Freitagabend wollten die beiden miteinander intim werden und vergaßen im Eifer des Gefechts wohl, die Vorhänge zu schließen. Während des Liebesspiels bemerkten sie im gegenüberliegenden Haus eine Person, die etwas unregelmäßig rot blinkendes in der Hand hielt. Kurzerhand verdächtigten die beiden Verliebten den Nachbarn, sie zu filmen oder fotografieren zu wollen. Sofort zogen sie die Vorhänge zu und wählten den Notruf.

Als die Polizei eintrifft, stellt sich heraus, dass der Mann eine elektrische Zahnbürste mit Druckkontrolle besitzt, die bei zu hohem Druck rot blinkt. Er hatte sich also einfach nur die Zähne geputzt und die erotischen Momente seiner Nachbarn gar nicht bemerkt.

(MM)

Tourismus & Gastro Comeback

Ab Mitte Mai

Keine mündliche Matura

jetzt ist es fix

Reisefreiheit: Bitte warten

Zuerst Virus global besiegen

Kurzarbeit: Missbrauch = Betrug

Werden Dienstzeiten gefälscht?

"Wundermittel" gegen Corona?

Achtung: Falsche Versprechungen

2,53 Promille bei Corona-Party

Unfall am Heimweg: Aufgeflogen

Drogendeal mit Mundschutz

Dealer zeigen sich erfinderisch

AUA spricht über Staatshilfen

Angeblich 500 Millionen Euro