Zahnbürste stoppt Liebesspiel

Kurioser Polizeieinsatz

(09.03.2020) Peinlich: Für einen ungewöhnlichen Polizeieinsatz sorgten am Wochenende ein 29-jähriger Deutscher und seine Freundin. Am Freitagabend wollten die beiden miteinander intim werden und vergaßen im Eifer des Gefechts wohl, die Vorhänge zu schließen. Während des Liebesspiels bemerkten sie im gegenüberliegenden Haus eine Person, die etwas unregelmäßig rot blinkendes in der Hand hielt. Kurzerhand verdächtigten die beiden Verliebten den Nachbarn, sie zu filmen oder fotografieren zu wollen. Sofort zogen sie die Vorhänge zu und wählten den Notruf.

Als die Polizei eintrifft, stellt sich heraus, dass der Mann eine elektrische Zahnbürste mit Druckkontrolle besitzt, die bei zu hohem Druck rot blinkt. Er hatte sich also einfach nur die Zähne geputzt und die erotischen Momente seiner Nachbarn gar nicht bemerkt.

(MM)

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt

Neue Corona-Regeln

Babyelefant lebt wieder!

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht