Zahnpasta: Krebserregend?

(31.01.2017) Ist Zahnpasta wirklich krebserregend? Der Inhaltsstoff Titandioxid soll offenbar ungeahnte Nebenwirkungen haben, wie jetzt ein französisch-luxemburgisches Forscherteam herausgefunden hat. Getestet wurde das Titandioxid an Ratten, innerhalb kurzer Zeit haben sich bei den Tieren Tumore gebildet. Ob die Substanz beim Menschen genauso wirkt, könne man noch nicht sagen. Frankreich hat deshalb noch genauere Untersuchungen angeordnet.

Die User im Netz sind beunruhigt. Kann das wirklich sein, dass wir durchs Zähneputzen Krebs bekommen? Der KRONEHIT Fact-Check zeigt: Keine Panik! Dass Titandioxid für den Menschen gefährlich ist, ist noch nicht sicher erwiesen.

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
"Ich bin überzeugt davon, dass Rauchen sicher tausendmal gefährlicher ist als Titandioxid. Letztendlich braucht man diesbezüglich sicherlich keine Angst haben vor der Zahnpasta. Ich würde sogar empfehlen, dass man weiter die Zähne mit der Zahnpasta putzt. Die Dosis macht das Gift und Sorgen mache ich mir sicher keine."

Bis zu 200 € für Alle!

Klimabonus ab Oktober

Katzen als Widerstands-Symbol

"Shafa the Cat"

"Let's Dance" das Finale

Die RTL-Tanzshow

Junge wechseln ständig Firma

Jobhopping voll im Trend

Kopftuchverbot fällt

In den Kindergärten

AUT: Mehr Energiesicherheit

Nationalratsbeschluss

Affenpocken: Immer mehr Fälle

Darauf ist zu achten

Mutmaßlicher Missbrauch

KIGA: Schon 4 Anzeigen