Zahnpasta: Krebserregend?

(31.01.2017) Ist Zahnpasta wirklich krebserregend? Der Inhaltsstoff Titandioxid soll offenbar ungeahnte Nebenwirkungen haben, wie jetzt ein französisch-luxemburgisches Forscherteam herausgefunden hat. Getestet wurde das Titandioxid an Ratten, innerhalb kurzer Zeit haben sich bei den Tieren Tumore gebildet. Ob die Substanz beim Menschen genauso wirkt, könne man noch nicht sagen. Frankreich hat deshalb noch genauere Untersuchungen angeordnet.

zahnbuerste 611

Die User im Netz sind beunruhigt. Kann das wirklich sein, dass wir durchs Zähneputzen Krebs bekommen? Der KRONEHIT Fact-Check zeigt: Keine Panik! Dass Titandioxid für den Menschen gefährlich ist, ist noch nicht sicher erwiesen.

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
"Ich bin überzeugt davon, dass Rauchen sicher tausendmal gefährlicher ist als Titandioxid. Letztendlich braucht man diesbezüglich sicherlich keine Angst haben vor der Zahnpasta. Ich würde sogar empfehlen, dass man weiter die Zähne mit der Zahnpasta putzt. Die Dosis macht das Gift und Sorgen mache ich mir sicher keine."

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg