Zaunfirma lehnt Ungarn-Auftrag ab

(25.09.2015) Die Geschäftsführer der deutschen Zaun-Firma Mutanox werden derzeit im Netz abgefeiert!

Warum? Sie haben einen 500.000 Euro schweren Auftrag aus Ungarn abgewiesen! Die ungarische Regierung wollte die Firma aus Berlin damit beauftragen, einen Nato-Grenzzaun für die ungarisch-serbische Grenze zu liefen.
Das wollte die Firma aber nicht unterstützen, so einer der Geschäftsführer Murat Ekrek:

„Als wir die Anfrage bekommen haben, haben wir uns sofort dazu entschlossen zu sagen: "Nein, das bieten wir definitiv nicht an!".
Wir finden das nicht in Ordnung, dass die Menschen an der Grenze aufgehalten werden. Deshalb haben wir das Angebot abgelehnt.“

Und das sind die Geschäftsführer Talat Deger und Murat Ekrek:

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona

Glühwein und Punsch erlaubt

Kein bundesweites Alk-Verbot

Zehn weitere Bezirke orange

manche direkt von grün

Sex währed Video-Konferenz

Skandal um Politiker