Nach Zeckenbiss: Katze tötet Frau

Katze Fauchen 611

Eine Frau stirbt durch den Biss einer Zeckenverseuchten Katze! Diese Schockmeldung aus Japan sorgt im Netz für Entsetzen. Eine 50-Jährige stirbt an den Folgen von SFTS. Das ist eine Krankheit, die durch Zecken übertragen wird und zu völligem Organversagen führt. Doch bei der Toten hat man keinen Zeckenbiss feststellen können. Nur den Biss einer streunenden Katze, die die Frau einige Tage zuvor zum Tierarzt gebracht haben soll. Ärzte vermuten, dass die Katze durch eine Zecke infiziert gewesen ist.

Zecke1

Es wäre das erste Mal, dass sich ein Mensch durch ein anderes Tier mit diesem Zeckenvirus infiziert hätte. Und das ist leider nicht unwahrscheinlich, sagt Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
“Das ist leider bei diesem Virus tatsächlich möglich, das ist aber ein rein asiatisches Problem. Bei FSME geht das nicht, also unsere Haustiere können uns nicht damit infizieren.“

So viel Schnee!

Jetzt auch Hochwassergefahr

Frau von Straßenbahn getötet

Tragödie in Linz

Zahnarzt entlässt Angestellte

Sie bittet ihn, netter zu sein

Lehrer-Bewertung via App

"Lernsieg" jetzt online

Keine Likes mehr auf Insta?

Test startet heute

Tourist stirbt wegen Selfie

beim Wasserfall

Haben Katzen ihre 5 Minuten?

Das steckt dahinter!

Mann spritzt Schülerin Mittel

Horror-Überfall