'Araber-Knigge' zurückgezogen

(23.06.2014) Zell am See zieht nach heftiger Kritik den sogenannten 'Araber-Knigge' zurück. In der umstrittenen Broschüre werden arabische Touristen zum Beispiel dazu aufgefordert Mistkübel zu benützen und die Gurtpflicht einzuhalten. Außerdem werden sie darauf hingewiesen, dass Kochen in Hotelzimmern nicht erlaubt ist. Die Verantwortlichen haben nun auf Rassismus-Vorwürfe reagiert und werden die Broschüre deshalb überarbeiten. Tourismus-Marketingleiter Marco Pointner zu KRONEHIT:

"Wir sind uns unserer Verantwortung als Botschafter für unser Land, unsere Bevölkerung und unsere Tourismuswirtschaft bewusst und bedauern sehr, dass Passagen der Broschüre missverständlich interpretiert worden sind. Uns liegt es fern Gäste in irgendeiner Weise in ihrer Ehre oder in ihrem persönlichem Empfinden verletzen zu wollen."

Grabsäule in OÖ geklaut

Wer macht so etwas?

Messerattacke in Wiener Lobau

Täter flüchtig

Pandazwillinge

Seltener Nachwuchs

Tornado am Bodensee

Anrainern geschockt!

Brände und krasse Hitze

Athen erwartet 47 Grad

Liebes-Aus für Hirscher

Trennung nach 12 Jahren

Sprint-Star ausgeschieden

Sie joggt ins Ziel

Alkolenker unterwegs

Fake-Blaulicht