'Araber-Knigge' zurückgezogen

(23.06.2014) Zell am See zieht nach heftiger Kritik den sogenannten 'Araber-Knigge' zurück. In der umstrittenen Broschüre werden arabische Touristen zum Beispiel dazu aufgefordert Mistkübel zu benützen und die Gurtpflicht einzuhalten. Außerdem werden sie darauf hingewiesen, dass Kochen in Hotelzimmern nicht erlaubt ist. Die Verantwortlichen haben nun auf Rassismus-Vorwürfe reagiert und werden die Broschüre deshalb überarbeiten. Tourismus-Marketingleiter Marco Pointner zu KRONEHIT:

"Wir sind uns unserer Verantwortung als Botschafter für unser Land, unsere Bevölkerung und unsere Tourismuswirtschaft bewusst und bedauern sehr, dass Passagen der Broschüre missverständlich interpretiert worden sind. Uns liegt es fern Gäste in irgendeiner Weise in ihrer Ehre oder in ihrem persönlichem Empfinden verletzen zu wollen."

Österreicher ertrunken

in Spanien

Erster Kriegsverbrecherprozess

Lebenslange Haft für 21-Jährigen

Freizeit der Österreicher

Neue Umfrage

Kinderleiche in Donau

in Oberbayern

Impfstoff für Kleinkinder?

Das plant BioNTech

"Bin alt genug für das Amt"

Van der Bellen fühlt Verpflichtung

Trainerschluss für Herzog

Admira verabschiedet sich

Rosneft-Posten verlassen

Kneissl: Druck zu groß