'Araber-Knigge' zurückgezogen

(23.06.2014) Zell am See zieht nach heftiger Kritik den sogenannten 'Araber-Knigge' zurück. In der umstrittenen Broschüre werden arabische Touristen zum Beispiel dazu aufgefordert Mistkübel zu benützen und die Gurtpflicht einzuhalten. Außerdem werden sie darauf hingewiesen, dass Kochen in Hotelzimmern nicht erlaubt ist. Die Verantwortlichen haben nun auf Rassismus-Vorwürfe reagiert und werden die Broschüre deshalb überarbeiten. Tourismus-Marketingleiter Marco Pointner zu KRONEHIT:

"Wir sind uns unserer Verantwortung als Botschafter für unser Land, unsere Bevölkerung und unsere Tourismuswirtschaft bewusst und bedauern sehr, dass Passagen der Broschüre missverständlich interpretiert worden sind. Uns liegt es fern Gäste in irgendeiner Weise in ihrer Ehre oder in ihrem persönlichem Empfinden verletzen zu wollen."

Registrierungspflicht kommt

Für Lokalgäste in Wien

Wird es heuer Apres-Ski geben?

Corona: Konzept für Winter

Coronafall in Landesregierung

Samt Team jetzt in Quarantäne

Corona mit 208 kg überstanden

früher dickster Mann der Welt

Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

Frau nach Online-Kauf verletzt

Mega Schmerzen statt Freude

Jackpot für Mama in Kurzarbeit

Solo-Sechser per Quick-Tipp

Dubioses Gewinnspiel geht schief

Anwältin bekommt 25.000 €