Zentralmatura-Streit: Einigung

Im Streit rund um die Zentralmatura haben sich jetzt die Schülervertreter mit dem Ministerium doch noch einigen können! Nach 20 Stunden am Verhandlungstisch sollen Bundesministerium und BIFIE Zugeständnisse gemacht haben. In den wichtigsten Punkten haben die Schülervertreter ihre Forderungen durchsetzen können. Genaueres will man aber noch nicht verraten. Bundesschulsprecherin Angi Groß im KRONEHIT-Interview:

"Wir haben nicht alles erreicht, aber uns über wesentliche Punkte einigen können. Gemeinsam wollen wir jetzt schauen, dass wir die Matura nächstes Jahr in der AHS und in zwei Jahren in der BHS schaffbar und gerecht gestalten. Einige Details müssen noch geklärt werden und am Montag werden wir dann das Gesamtpaket präsentieren."

Die Schülervertreter haben unter anderem Änderungen beim Beurteilungsschlüssel verlangt.

Notruf: Frau kündigt Mord an

Messer-Attacke vor Polizisten

Neue Schlangenart in Tirol

Mehr als 1 Meter lang

Hotels mit Bewertung erpresst

So frech sind manche Gäste

6. April: Nicht fliegen?

Angst vor GPS-Reset

Mann tankt Auto

und vergisst es einfach!

Mann schlägt Schwangere

weil sie ein Kopftuch trägt