Zentralmatura-Streit: Einigung

(08.12.2013) Im Streit rund um die Zentralmatura haben sich jetzt die Schülervertreter mit dem Ministerium doch noch einigen können! Nach 20 Stunden am Verhandlungstisch sollen Bundesministerium und BIFIE Zugeständnisse gemacht haben. In den wichtigsten Punkten haben die Schülervertreter ihre Forderungen durchsetzen können. Genaueres will man aber noch nicht verraten. Bundesschulsprecherin Angi Groß im KRONEHIT-Interview:

"Wir haben nicht alles erreicht, aber uns über wesentliche Punkte einigen können. Gemeinsam wollen wir jetzt schauen, dass wir die Matura nächstes Jahr in der AHS und in zwei Jahren in der BHS schaffbar und gerecht gestalten. Einige Details müssen noch geklärt werden und am Montag werden wir dann das Gesamtpaket präsentieren."

Die Schülervertreter haben unter anderem Änderungen beim Beurteilungsschlüssel verlangt.

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar