Zimt-Challenge: Bub im Koma

(30.12.2015) So gefährlich kann die im Internet beliebte Zimt-Challenge sein! Ein 13-jähriger Bursche aus den Niederlanden ist bei dem Internet-Spiel fast erstickt und fünf Tage im Koma gelegen.

Vielleicht hast du schon einmal die Videos gesehen, die seit Jahren im Web kursieren. Meist Jugendliche versuchen einen Löffel Zimt ohne Wasser zu schlucken.

So sehen diese Videos aus:

Klingt doch ganz harmlos, oder? Das Zimt-Spiel kann aber zu hochgefährlichen Erstickungsanfällen führen. Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
"Zimt ist eine feinstaubige Substanz, die man nicht wirklich einspeicheln kann. Man hat quasi Staub im Mund und das kann zu einem sehr intensiven Hustenreiz führen."

Wie es dem jungen Niederländer jetzt geht, ist nicht bekannt. Er lässt nur über seinen Arzt ausrichten: Bitte nicht nachmachen!

Teile die Story mit deinen Freunden!

Prozess um Pfusch-Spiralen

Schmerzen, OPs, Schwangerschaften

"Mir geht es gut"

Erste Grußbotschaft auf Insta

Kärnten: Lehrer angezeigt

Intim mit 17-Jähriger Schülerin?

Mordalarm in Kufstein

Tatverdächtiger will in Knast

Bub stirbt an Gehirnschwellung

nach Kochsalzlösung

Aus für Maske im Unterricht

Lehrer: "Gemischte Gefühle"

"Bin kein Rassist"

Arnautovic stellt klar

Abgemagert im Schrank!

Mutter quält eigenes Kind