Zocken wir Flüchtlinge ab?

(25.11.2015) Werden Flüchtlinge in Österreich brutal abgezockt? Für Wirbel sorgt das Facebook-Posting des Grünen EU-Abgeordneten Michel Reimon. Laut diesem würden einige Flüchtlinge, die eigentlich Richtung Deutschland wollen, wegen illegaler Einreise angezeigt werden. Um aber sicherzustellen, dass sie auch wirklich zum Verfahren erscheinen, sollen sie 500 Euro Kaution pro Person bezahlen. Als Beweis postet der Politiker auch das Foto eines solchen Belegs.

Reimon ist entsetzt:
“Einer vierköpfigen Flüchtlingsfamilie sind doch glatt 2.000 Euro abgenommen worden. Das ist ein Skandal, das ist die reinste Abzocke. Wir versuchen gerade zu klären, wie viele Flüchtlinge tatsächlich betroffen sind.“

Versuchter Mord in Wien

Polizei bittet um Hinweise

440 Dosen in Kärnten übrig

keine Zeit wegen Freizeitaktivitäten

30-Grad-Marke geknackt

wärmster Montag in Österreich

19.05.: Allgemeine Öffnungen fix

Hier alle Details zu den Öffnungen

Brunnenwasser grün gefärbt

in Grazer City

"Nur" 820 Neuinfektionen

Inzidenz unter 100

Double unter Maske von Cro

sogar beim Echo!

Sechsfache Impfstoffdosis

in Italien aus Versehen verbabreicht