Zu dick: Jugendpass gefordert

MKP künftig bis 18 Jahre?

(11.05.2022) Von wegen “Das wächst sich schon noch aus“. Im Kampf gegen Übergewicht fordern jetzt heimische Ernährungsmediziner, den Mutter-Kind-Pass auf einen Jugendpass bis 18 Jahre auszuweiten. Auch in Österreich gilt bereits ein Drittel bis ein Viertel aller Kinder und Jugendlichen als übergewichtig oder adipös. 80 Prozent der Betroffenen werden laut Statistik auch als Erwachsene übergewichtig sein.

Es braucht daher mehr Kontrolle – und zwar rechtzeitig. Ein Gesundheitspass für Jugendliche, bei dem regelmäßig auf die körperliche Entwicklung geachtet wird, sei sinnvoll, so Kinder- und Ernährungsmediziner Kurt Widhalm:
"In diesem Pass werden dann alle wichtigen Daten eingetragen. Körpergröße, Gewicht, Cholesterin, Blutdruck - und anhand der Perzentilen sieht man dann, wie sich das Gewicht entwickelt. Wichtig ist dann auch, dass man im Fall der Fälle rechtzeitig gegensteuert und die Ernährung umstellt."

(mc)

Spektakuläre Verfolgungsjagd

Lenker wirft Dinge auf Polizei

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland

Tritt VdB noch einmal an?

Gerüchte über Bekanntgabe

Missbrauch im Kindergarten

Stadt Wien tauscht Leitung aus

Titanic-Szene nachgespielt

Mann ertrinkt!