Zu dick für Instagram?

unfaire Zensur im Netz

(21.10.2020) Instagram bevorzugt schlanke weiße Frauen. Das zeigt ein Post der Komikerin Celeste Barber, in dem sie das Victoria’s Secret Model Candice Swanepoel parodiert.

Beide Fotos zeigen gleich viel Haut, aber nur eines verstößt gegen die Gemeinschaftsrichtlinien der Plattform.
Als einige von Celestes 7,3 Millionen Followern versuchen, den Beitrag zu teilen, werden ihre Stories blockiert. Sie „verstoßen gegen unsere Richtlinien zu Nacktheit und sexueller Aktivität.“
Teilt man das Foto des schlanken Models, gibt es kein Problem.

Die Australierin ahmt regelmäßig mit #CelesteChallengeAccepted die sexy Posen von Promis und Models nach. Sie macht sich so über weibliche Schönheitsnormen lustig.

Was auf der Plattform zensiert wird, entscheidet ein Algorithmus. Nutzer können aber auch manuell Posts melden.
Die 38-Jährige schreibt zu dem Vorfall: “Hey Instagram, kümmert euch mal um eure Body-Shaming Standards. Es ist 2020. Zeit, aufzuholen.”

Wegen der zahlreichen negativen Reaktionen entschuldigt sich Instagram sogar per E-Mail bei der Comedian: „das hätte nicht passieren dürfen.“ Alle Körperformen sollen in Zukunft gleich behandelt werden.

(lk)

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer