Zu Kanzler-Mord aufgerufen

User drohen zwei Jahre Haft

(11.01.2021) Er soll im Netz die Ermordung von Bundeskanzler Sebastian Kurz gefordert haben und dafür muss sich heute ein 45-Jähriger am Landesgericht Linz verantworten. Der Mann soll im November auf seiner Facebook-Seite zum Kanzler-Mord aufgerufen haben, zudem soll er einen vergleichbaren Eintrag eines anderen Users entsprechend kommentiert haben.

Gerichtssprecher Walter Eichinger:
"Zur Bekräftigung seiner Aufforderung soll er seinem Text auch noch acht Schwert- bzw. Messersymbole beigefügt haben."

Der Mann soll geständig sein, ihm drohen bis zu zwei Jahre Haft.

(mc)

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus

Van der bellen ist geimpft

,,Nur ein kleiner Pieks"

EMA prüft Thrombosefälle nach

Johnson & Johnson-Impfung

WHO empfiehlt keinen Wechsel

zwischen Impfstoffen

ÖVP will Strafen für

Masken-Verweigerer im Parlament