"Zu langsam": Beamter verurteilt

(07.12.2018) Wie kann man nur so langsam arbeiten, dass es sogar strafbar ist? Ganz Österreich schmunzelt über das Urteil gegen einen pensionierten Beamten in Klagenfurt. Der 60-Jährige hat für einige Bescheide schlichtweg zu lange gebraucht. Und ist dafür jetzt wegen Amtsmissbrauchs zu 6 Monaten bedingter Haft verurteilt worden.

Kerstin Wassermann von der Kärntner Krone:
“Zum Glück ist kein Schaden entstanden. Daher hat er auch nur eine bedingte Haft ausgefasst und kann jetzt weiterhin seine Pension genießen.“

Drahtzieher: Ibiza-Video

Verfahren eingestellt

Mädchen fällt 2x aus Fenster

Im Abstand von 3 Tagen

Mistelbach: Motorradunfall

Ehepaar tödlich verunglückt

Wachmann mit Zelt entsorgt

Bagger räumt Festival

Hitzewelle belastet

auch unsere Wohnqualität

Unwetter: Vermisster lebt

1 Todesopfer nach Unwetter

Radtour endet im Christophorus

11-Jähriger schwer verletzt

Sommerwelle rollt übers Land

Corona: 12.509 Neuinfektionen