"Zu langsam": Beamter verurteilt

Gericht Urteil Hammer

(07.12.2018) Wie kann man nur so langsam arbeiten, dass es sogar strafbar ist? Ganz Österreich schmunzelt über das Urteil gegen einen pensionierten Beamten in Klagenfurt. Der 60-Jährige hat für einige Bescheide schlichtweg zu lange gebraucht. Und ist dafür jetzt wegen Amtsmissbrauchs zu 6 Monaten bedingter Haft verurteilt worden.

Kerstin Wassermann von der Kärntner Krone:
“Zum Glück ist kein Schaden entstanden. Daher hat er auch nur eine bedingte Haft ausgefasst und kann jetzt weiterhin seine Pension genießen.“

SPD gewinnt Bundestagswahl

vor Union

KPÖ auf Platz Eins

Erdbeben bei Graz-Wahl

D: Erste Wahlprognose

Kopf-an-Kopf-Rennen

Wahlschluss in OÖ

Erste Hochrechnung

"Ehe für alle"

Abstimmung Schweiz

Superwahlsonntag

Wer gewinnt?

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb