"Zu langsam": Beamter verurteilt

Gericht Urteil Hammer

(07.12.2018) Wie kann man nur so langsam arbeiten, dass es sogar strafbar ist? Ganz Österreich schmunzelt über das Urteil gegen einen pensionierten Beamten in Klagenfurt. Der 60-Jährige hat für einige Bescheide schlichtweg zu lange gebraucht. Und ist dafür jetzt wegen Amtsmissbrauchs zu 6 Monaten bedingter Haft verurteilt worden.

Kerstin Wassermann von der Kärntner Krone:
“Zum Glück ist kein Schaden entstanden. Daher hat er auch nur eine bedingte Haft ausgefasst und kann jetzt weiterhin seine Pension genießen.“

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt