"Zu langsam": Beamter verurteilt

Gericht Urteil Hammer

(07.12.2018) Wie kann man nur so langsam arbeiten, dass es sogar strafbar ist? Ganz Österreich schmunzelt über das Urteil gegen einen pensionierten Beamten in Klagenfurt. Der 60-Jährige hat für einige Bescheide schlichtweg zu lange gebraucht. Und ist dafür jetzt wegen Amtsmissbrauchs zu 6 Monaten bedingter Haft verurteilt worden.

Kerstin Wassermann von der Kärntner Krone:
“Zum Glück ist kein Schaden entstanden. Daher hat er auch nur eine bedingte Haft ausgefasst und kann jetzt weiterhin seine Pension genießen.“

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona