Zu viel Deo verwendet: Bursch tot

(09.01.2016) Wie furchtbar ist das denn! Ein britischer Bursche ist gestorben, weil er zu viel Deo benutzt hat!

Der Fall des 16-Jährigen wird jetzt bekannt, passiert ist das alles schon im Herbst. Der Bursche wird tot aufgefunden, umgeben von 42 Deo- und Haarspray-Dosen.

Seine Mutter erzählt jetzt, dass ihr Sohn offenbar zwar nicht geduscht hat, aber einen Deoverbrauch von einer Dose pro Woche hatte.

Der 16-Jährige dürfte dann aber zu viel gesprüht haben – er atmet zu viel der giftigen Dämpfe ein, jede Hilfe kommt zu spät. Er stirbt an einer Butangas-Vergiftung.

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?

662 Corona-Neuinfektionen

Zahlen weiter hoch

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff