Zu viele „Alk-Leichen“

8 Jugendliche im Spital

(09.03.2022) 5. März 2022. Für viele Leute ein Feiertag. Zwei Jahre haben Jugendliche und junge Erwachsene ausharren müssen, um dann endlich vergangenen Samstag wieder „wie früher feiern gehen“ zu können. Was für die einen purer Spaß war, war für andere purer Stress. „Acht Jugendliche mit Alkoholvergiftungen an einem Wochenende ist eine nie da gewesene Zahl.“, muss der Grazer Kinderklinik-Leiter Ernst Eber feststellen. Zum Vergleich: Vor Corona waren es drei bis vier pro Woche, während Corona sogar durchschnittlich nur 100 Jugendliche pro Jahr.

Weniger wird’s nicht

Eber ist sich sicher, dass das mit der fehlenden Sperrstunde zu tun hat. Er befürchtet, dass der Trend sicher noch die nächsten ein bis zwei Wochen anhalten wird.

(am)

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene

3-Jähriger stürzt aus Fenster

Einfamilienhaus in Wien

Tote Kinder: Emotionaler Coach

„Wann tun wir endlich was?“

Impfpflicht ausgesetzt

Hauptausschuss stimmt zu

Schulmassaker: Warum?

Profiler analysiert Killer

50 Patientinnen missbraucht

72-jähriger Arzt verurteilt