Zuckerberg: Anti-Trump Posting

(28.01.2017) Einreisestopp für Muslime und extreme Kontrollen! US-Präsident Donald Trump sorgt mit seinen neuesten Beschlüssen für Aufregung. Menschen aus sieben muslimischen Ländern erhalten bis auf weiteres keine Visa mehr für die USA, auch Flüchtlinge aus Syrien sind davon betroffen. Sie werden einfach nicht mehr ins Land gelassen. Zum Schutz vor Terror, so Trump.

Im Netz löst das eine Welle der Empörung aus. Auch Facebook-Chef Mark Zuckerberg spricht in einem Anti-Trump-Posting über seine Sorgen. Die USA seien eine Nation von Einwanderern und darauf sollte man stolz sein, schreibt er da zum Beispiel. Und Zuckerberg verrät: Er hat österreichische Vorfahren!

Musk will Twitter doch kaufen

Nach langem Hin und Her

Kim Kardashian muss blechen!

Millionen Strafe wegen Werbung

Rassismus-Kritik an Kanye West

'White Lives Matter' Shirt in Paris

Genervt im Bett?

David Beckham und Victoria

Energie: Kurze Öffnungszeiten?

Überlegungen im Handel

Krankenschwester tötet Babys?

Mutmaßlich: 5 Buben 2 Mädchen

Plagiat von Minister Karner?

Vorwurf von "Plagiatsjäger" Weber

Tanzeinlage von VdB

Ein bisschen Spaß muss sein