Zug-Crash in SBG: Viele Verletzte

(20.04.2018) Viele Verletzte nach einem Zugcrash am Salzburger Hauptbahnhof. Gegen fünf Uhr Früh ist eine Verschub-Lok auf einen stehenden Nightjet aufgefahren, der gerade von Zürich nach Wien unterwegs war. Michael Rausch von der Salzburger Polizei:

"Wir haben laut aktuellem Stand etwa 35 bis 40 leicht verletzte Personen, die alle vom Roten Kreuz behandelt werden. Die Feuerwehr und die Polizeikräfte waren vor Ort. Das Landeskriminalamt Salzburg wird die weiteren Ermittlungen übernehmen."

Es ist nämlich unklar, warum es zum Crash gekommen ist.

Gaspreis weiter gestiegen

249 Euro pro Megawattstunde

Affenpocken in Österreich

Bisher 217 Fälle, 19 seit Vorwoche

Nordstream 1: "Routinewartung"

Ab 31.8. drei Tage kein Gas

Schüsse in Einkaufszentrum

Malmö: Großeinsatz der Polizei

Vater drängt Sohn zu Rasen

L17-fahrt: 102 km/h durch stadtgebiet

Oder-Fischsterben

Vermutetes Algengift nachgewiesen

Unwetter auf Korsika

Österreicherin unter den Opfern

Turteltauben in Frankreich

Jagdverbot verlängert