Zug-Crash in SBG: Viele Verletzte

(20.04.2018) Viele Verletzte nach einem Zugcrash am Salzburger Hauptbahnhof. Gegen fünf Uhr Früh ist eine Verschub-Lok auf einen stehenden Nightjet aufgefahren, der gerade von Zürich nach Wien unterwegs war. Michael Rausch von der Salzburger Polizei:

"Wir haben laut aktuellem Stand etwa 35 bis 40 leicht verletzte Personen, die alle vom Roten Kreuz behandelt werden. Die Feuerwehr und die Polizeikräfte waren vor Ort. Das Landeskriminalamt Salzburg wird die weiteren Ermittlungen übernehmen."

Es ist nämlich unklar, warum es zum Crash gekommen ist.

Impfstoff aus Österreich?

Valneva auf gutem Weg

Ausreisekontrollen in Salzburg

Hohe Zahlen in drei Gemeinden

U-Ausschuss gegen ÖVP

Kein Einspruch von Grünen

Insektenburger im Angebot

Klimafreundliche Alternative

Mutter fällt mit Baby in Schacht

Sie war abgelenkt am Handy!

Sex-Bakterien bedrohen Koalas

Impfkampagne wurde gestartet

Sprit: Bald 2 Euro pro Liter?

ARBÖ: "Preise steigen noch"

Überdosierte Medikamente?

Software-Panne bei E-Medikation