Zugunglück am Brenner

(10.02.2014) Horror-Szenen mit Geisterzügen am Bahnhof Brenner! Aus bisher ungeklärter Ursache haben sich zwei Lokomotiven einer privaten Gesellschaft selbständig gemacht. Die tonnenschweren Loks rollen talwärts und krachen mit voller Wucht gegen einen abgestellten ÖBB-Zug. Die Lok wird durch den Aufprall regelrecht von den Schienen gestoßen. Drei Menschen werden bei dem Unfall zum Glück nur leicht verletzt.

ÖBB-Sprecher Rene Zumtobel:
“Die Aufräumarbeiten sind noch im Gange. Es ist bis jetzt ein Rätsel, wie sich die beiden Lokomotiven selbstständig machen konnten. Die Erhebungen durch Experten laufen.“

Faktencheck-Klimabonus

Kein Geld für Frauenhäuser?

Impfung: 20-Jähriger stirbt

Todesfall nach Corona-Impfung

24 Schüler missbraucht

Lehrer schon 2013 beschuldigt

Sabotage ist 'wahrscheinlich'

Sagt EU zu kaputter Pipeline

Mehr als 10.000 Neuinfektionen

Regierung schweigt weiter

Gemeindebau wieder teurer

Anstieg um 44 Prozent

D: Klo explodiert!

Mädchen (12 und 13) verletzt

++Grenzkontrollen wieder da++

Zur Slowakei: Ab Mitternacht