Zugunglück: Haltesignal übersehen?

(14.02.2018) Hat bei dem tödlichen Zugsunglück in Niklasdorf einer der Lokführer einen Fehler gemacht? Die Ermittlungen in der Steiermark laufen auf Hochtouren. Eine falsche Weichenstellung als Ursache für das Zugsunglück mit einer Toten und mehreren Verletzten kann laut ÖBB ausgeschlossen werden. Die beiden Lokführer stehen noch unter Schock und haben daher noch nicht befragt werden können.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Die Unfallursache ist noch unklar. Es wird aber bereits gemunkelt, dass es sich um menschliches Versagen handeln soll. Einer der beiden Lokführer soll ein Haltesignal übersehen haben.“

Terror Elefant

16 Menschen getötet

Zuckersüße Geste!

"Donut-Boy" beschenkt Helfer

Jobs und die Hotellerie

38% wollen Branche wechseln

WWF warnt vor versiegelung

Österreich wird zubetoniert

Hochhaus eingestürzt

Miami im Ausnahmezustand

Bist du Lotto-Millionär?

Lottogewinner gesucht!

Drogen-dealender Priester

Attacke mit Säure

Die neue DSDS-Jury ist da!

Silbereisen folgt auf Bohlen!!