Zugunglück: Haltesignal übersehen?

(14.02.2018) Hat bei dem tödlichen Zugsunglück in Niklasdorf einer der Lokführer einen Fehler gemacht? Die Ermittlungen in der Steiermark laufen auf Hochtouren. Eine falsche Weichenstellung als Ursache für das Zugsunglück mit einer Toten und mehreren Verletzten kann laut ÖBB ausgeschlossen werden. Die beiden Lokführer stehen noch unter Schock und haben daher noch nicht befragt werden können.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Die Unfallursache ist noch unklar. Es wird aber bereits gemunkelt, dass es sich um menschliches Versagen handeln soll. Einer der beiden Lokführer soll ein Haltesignal übersehen haben.“

Steiermark: 2-G Regelung kommt!

Nachtgastro und Events

Mehr als 4.200 Neuinfektionen

in den letzten 24h

Squid Game Kostüme verboten

an Schulen zu Halloween

Pics vor Sarg des Vaters!

Shitstorm auf Insta

Mann mordet mit Kobra

Für 5 Millionen Dollar

Riesiger Waldbrand in NÖ

115 Hektar in Flammen

OÖ verschärft Cov-Maßnahmen

FFP2-Maskenpflicht ausgeweitet

Mann wollte Freundin in OÖ töten

warf sich vor Feuerwehrauto