Zur Aufklärung: Vulva-Kalender

"Vielfalt zwischen Beinen"

(03.12.2020) Ein Kalender der etwas anderen Art: 365 Nahaufnahmen von Vulven! Für das Jahr 2021 gibt es einen ganz besonderen Tagesplaner, der die Vielfalt zwischen den Beinen zeigen soll. An jedem Tag siehst du in dem Abreißkalender Nahaufnahmen der äußeren weiblichen Geschlechtsteile. Das Motto des Kalenders lautet: „Mal so richtig hinschauen.“

Auf knapp Din-A-5-großen Seiten siehst du die unbearbeiteten Fotos. Zu Beginn eines jeden Monats gibt es eine Seite mit Infos über die weiblichen Genitalien. Hinter dem Kalender steht das Freiburger „Vulvaversity“-Kollektiv, eine Gruppe, der unter anderem eine Künstlerin, eine Filmemacherin und eine Erzieherin angehören. Mit dem Projekt wolle man zeigen, wie vielfältig die äußeren weiblichen Geschlechtsteile aussehen können und so mit falschen Normvorstellungen aufräumen, sagte eine der Macherinnen, Indra Küster, der Deutschen Presse-Agentur. Heute würden sich viele Frauen für das Aussehen ihres Geschlechts schämen - der Kalender könne möglicherweise mehr Selbstbewusstsein vermitteln. Die erste Auflage ist bereits vergriffen, aber eine Ausgabe für 2022 ist in Planung.

Die Fotos für den Kalender sind bei mehreren Shootings an verschiedenen Orten entstanden, die Teilnehmerinnen haben sich unter anderem über einen Aufruf auf Social Media gefunden. Coole Idee!

(mt)

Stmk: Giftspinne in Supermarkt

Mitarbeiterin gebissen

Neue "Herr der Ringe" Serie

Starttermin steht fest

Grabsäule in OÖ geklaut

Wer macht so etwas?

Messerattacke in Wiener Lobau

Täter flüchtig

Pandazwillinge

Seltener Nachwuchs

Tornado am Bodensee

Anrainern geschockt!

Brände und krasse Hitze

Athen erwartet 47 Grad

Liebes-Aus für Hirscher

Trennung nach 12 Jahren