Zwei Buben aus Lift geschnitten

(02.03.2017) Im obersteirischen Gröbming hat die Feuerwehr zwei Buben aus einem Hotellift schneiden müssen. Der 9-Jährige und der 11-Jährige sollen während der Liftfahrt den Notschalter gedrückt haben, dadurch ist der Fahrstuhl stecken geblieben. Der Haustechniker bringt den Lift nicht mehr in Gang, die Feuerwehr muss die Tür mit schwerem Gerät aufschneiden.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Die Buben sind sehr panisch gewesen, haben auch laut geschrien, konnten aber letztlich unverletzt befreit werden. Dafür hat sich einer der Feuerwehrmänner bei der Rettungsaktion sehr schwer an der rechten Hand verletzt.“

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg