Zwei-Drittel für das Rauchverbot

(30.11.2017) Immer mehr Österreicher sollen sich für das allgemeine Rauchverbot aussprechen, das ja durch die derzeitigen Koalitionsverhandlungen wieder Thema im Netz ist. Zwei-Drittel der Bevölkerung soll Umfragen der Medizin-Unis zufolge den Qualm völlig aus den Lokalen verbannen wollen.

Zwei-Drittel für das Rauchverbot #1

Ab Mai 2018 soll das ja auch bereits so sein, sollte die kommende schwarz-blaue Regierung daran nicht rütteln. Aber nicht nur Nicht-Raucher sind gegen den blauen Dunst, auch immer mehr Raucher sind dafür, dass in öffentlichen Räumlichkeiten auf die Zigarette verzichtet wird.

Florian Stigler von der MedUni Graz sagt:
"Weil doch viele Österreicher schon rauchfreie Lokale mitbekommen haben, entweder weil sie eines im Ausland besucht haben oder sogar schon in einem rauchfreien Lokal in Österreich waren. Viele empfinden es einfach als sehr positiv und angenehm, wenn man nach einem Lokalbesuch nicht nach Rauch stinkend nach Hause geht."

Apropos Rauchen: Ab 18. Dezember werden viele gängige Marken wieder um 20 Cent teurer.

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post

Anschober warnt vor Halloween

Appell vor Herbstferien

Wien: Unfall in Chemiestunde

5 Personen schwer verletzt

Testpflicht für Grenzpendler

in Bayern

TV-Duell: Biden vs.Trump

Letztes vor US-Wahl

Shawn Mendes auf Netflix

neue Musik-Doku