Zwei Jahre Haft und trotzdem frei?

(22.12.2017) Er hat zwei Jahre Haft ausgefasst, hat aber trotzdem eine ganze Woche frei herumlaufen dürfen. Für Kopfschütteln sorgt der Fall eines IS-Sympathisanten aus Kärnten. Der 23-Jährige hat in der Vergangenheit unzählige Propaganda-Videos der Terrormiliz geteilt und ist sogar an die türkische-syrische Grenze gereist. Angeblich, um sich dem Islamischen Staat anzuschließen. Dafür ist der Mann letzte Woche nicht rechtskräftig zu zwei Jahren Haft verurteilt worden. Warum er nicht sofort in Haft genommen worden ist, ist unklar. Er hat den Gerichtssaal in Klagenfurt jedenfalls als freier Mann verlassen. Erst jetzt haben Cobra-Beamte ihn wegen Fluchtgefahr festgenommen.

Kerstin Wassermann von der Kärntner Krone:
“Details über die Verhaftung sind nicht bekannt, der Mann dürfte aber keinen Widerstand geleistet haben. Ob er nun in Haft bleibt, wird sich bei einer Haftprüfungsverhandlung entscheiden.“

Achtung Betrug: Teure Liebe!

Salzburger verliert 100.000 Euro

22-Jähriger schlägt Polizisten

Alkoholisiert und Aggressiv

17-Jährige mit Waffe bedroht

Zum Mitkommen gezwungen

Frau stirbt in Flammen!

Bei Brand in Wohnung

Lebendig begraben!

Zwei Kinder ersticken in Kiste

18-Jähriger stirbt an Corona

Jüngstes Opfer in Oberösterreich

Pandemie-Ende 2022?

Moderna-Chef rechnet damit

Schule: Sicherheitsphase endet

Noch mehr Chaos ab Montag?