Zwei Tote bei Lawinenunglücken

in Tirol

(30.01.2021) Zwei Tote bei Lawinenunglücken in Tirol! Wie die Polizei gegenüber der APA bestätigt, ist sowohl in Kühtai (Bez. Imst) als auch in der Axamer Lizum (Bezirk Innsbruck-Land) jeweils ein Wintersportler verschüttet worden. Die beiden Personen konnten nur noch tot geborgen worden.

Details zur Identität der Verunglückten bzw. zu den Hergängen der Lawinenunfällen sind noch nicht bekannt. Der Lawinenabgang in Kühtai ereignete sich gegen 13.00 Uhr unterhalb des Finstertaler Stausees zwischen Hohe Mut- und Drei-Seen-Bahn. In der Axamer Lizum ging die Lawine gegen 12.15 Uhr im Bereich der Marchreisenspitze in der Kalkkögelgruppe nieder.

(mt/apa)

Massiver Wanzen-Befall

Ernteschäden garantiert!

Prag: Führerloses Taxi rollte los

und tötete Fußgängerin

Blitzscheidung der Straches

Seit heute geschieden!

Lawinenabgang in Nagano

Österreicher unter Todesopfern

HPV-Impfung ab Mittwoch gratis

für alle von neun bis 20

Kakerlaken nach EX benennen!

Und verfüttern lassen!

Wirre Tiktok-Videos aus NÖ!

Endzeitprophet meldet sich

NÖ: Auto tötet Pferd!

Mann (62) begeht Fahrerflucht