Zweigeschlechtliche Spinne

Unterschiedliche Körperhälften

(17.02.2020) Eine Spinne mit zwei verschiedenen Körperhälften sorgt derzeit im Netz für Furore. Die äußerst seltene Vogelspinne hat tatsächlich zwei Geschlechter, sie ist also ein sogenannter Halbseiten-Hermaphrodit. Die rechte Körperhälfte ist weiblich und somit schwarz, die linke männlich und hell.

Halbseiten-Hermaphroditen sind in der Natur immer wieder zu finden, bei Spinnen sei das aber neu, sagt Spinnenexpertin Helga Happ:
„Schnecken sind beispielsweise Hermaphroditen, sie sind also männlich und weiblich. Es gibt auch Insekten wie die Gottesanbeterin oder die Stabheuschrecke, da können sich die Weibchen auch ohne Männchen fortpflanzen. Aber von den Spinnen habe ich so etwas noch nie gehört, für mich eine sehr spannende Entdeckung.“

(mc)

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter

Keine FFP2-Maske

25 Euro Strafe!

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein