Zweigeschlechtliche Spinne

Unterschiedliche Körperhälften

(17.02.2020) Eine Spinne mit zwei verschiedenen Körperhälften sorgt derzeit im Netz für Furore. Die äußerst seltene Vogelspinne hat tatsächlich zwei Geschlechter, sie ist also ein sogenannter Halbseiten-Hermaphrodit. Die rechte Körperhälfte ist weiblich und somit schwarz, die linke männlich und hell.

Halbseiten-Hermaphroditen sind in der Natur immer wieder zu finden, bei Spinnen sei das aber neu, sagt Spinnenexpertin Helga Happ:
„Schnecken sind beispielsweise Hermaphroditen, sie sind also männlich und weiblich. Es gibt auch Insekten wie die Gottesanbeterin oder die Stabheuschrecke, da können sich die Weibchen auch ohne Männchen fortpflanzen. Aber von den Spinnen habe ich so etwas noch nie gehört, für mich eine sehr spannende Entdeckung.“

(mc)

Thiem von Physio enttäuscht

kryptische Nachricht auf Twitter

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark

Norwegen hebt Regeln auf

Hohe Impfquote

ÖVP: Kickl-Test reicht nicht

Bestätigung durch Spital gefordert

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"