Zweigeschlechtliche Spinne

Unterschiedliche Körperhälften

(17.02.2020) Eine Spinne mit zwei verschiedenen Körperhälften sorgt derzeit im Netz für Furore. Die äußerst seltene Vogelspinne hat tatsächlich zwei Geschlechter, sie ist also ein sogenannter Halbseiten-Hermaphrodit. Die rechte Körperhälfte ist weiblich und somit schwarz, die linke männlich und hell.

Halbseiten-Hermaphroditen sind in der Natur immer wieder zu finden, bei Spinnen sei das aber neu, sagt Spinnenexpertin Helga Happ:
„Schnecken sind beispielsweise Hermaphroditen, sie sind also männlich und weiblich. Es gibt auch Insekten wie die Gottesanbeterin oder die Stabheuschrecke, da können sich die Weibchen auch ohne Männchen fortpflanzen. Aber von den Spinnen habe ich so etwas noch nie gehört, für mich eine sehr spannende Entdeckung.“

(mc)

10 Fragen an die BP-Kandidaten

Newsfeed Podcast Spezial

Countdown zur BP-Wahl

"Prognose schwierig"

Verletzte wegen Kohlenmonoxid

in deutscher Eishalle

Tote bei Ausschreitungen

Fußballmatch in Indonesien

Putins Popularität schwindet

Wegen Teilmobilmachung

Brasilien: Heftige Waldbrände

Schwerste Brände seit zwölf Jahren

Kesselschlacht

Russland gibt Stadt Lyman auf

Macht Covid unfruchtbar?

Länderübergreifende Untersuchung