Sonderschule Tirol

Tiergestützte Pädagogik

In der Schule werden die Schülerinnen und Schüler im Alter von 6-15 Jahren (sie leben mit Trisomie 21, Autismus und Wahrnehmungsschwierigkeiten) ihrem Können und ihren Bedürfnissen entsprechend betreut und gefördert. Ihre Lehrerin weiß aus Erfahrung, dass die Kinder und Jugendlichen im Umgang mit den Tieren am Bauernhof (Esel, Schweine, Hasen und Hennen) offener werden und sich eher trauen, Wünsche und Sorgen zu äußern.

Bei der Tierpädagogik steht die Förderung von geistiger, seelischer und körperlicher Gesundheit und des Wohlbefindens in Einklang mit Bildung und Erziehung im Mittelpunkt. Kinder erfahren Glücksmomente mit freundlichen, trainierten Tieren im Rahmen verschiedener Übungen. Tierische Partner sind verlässlich und urteilen nicht. Sie freuen sich über ehrlichen, liebevollen Kontakt und geben den Schülerinnen und Schülern Ruhe sowie Urvertrauen mit, sodass sich Herausforderungen jeglicher Art leichter meistern lassen.

christkindl tour 2019 ZIS SLZB 763x429

Johannes

Kommunikationsgerät

Hannah

Hör- und Wahrnehmungstraining

Samuel

ADELI Therapie

Leonie

Urlaub am Bauernhof

Sophie

Assistenzhund