1.4.: Horrende Mieterhöhung

Leider kein Aprilscherz

(09.02.2022) Jetzt droht rund einer Million Menschen in Österreich eine brutale Mieterhöhung! Die Arbeiterkammer schlägt Alarm: Durch die Anpassung der Richtwert- und Kategoriemieten an die Inflation gibt’s mit 1. April eine ordentliche Erhöhung des Zinses. Die AK rechnet sogar mit bis zu 6 Prozent und das bedeutet übers Jahr einige hundert Euro mehr.

AK-Wohnexperte Thomas Ritt:
"Es ist von Bundesland zu Bundesland verschieden. Aber für 80m² in Wien kann man dann schon mit 360 Euro an Mehrkosten pro Jahr rechnen, in der Steiermark sogar mit mehr als 500 Euro."

Das geht so nicht, sagt Ritt:
"Wir sind inmitten einer Pandemie, letztes Jahres ist diese Erhöhung auf unser Drängen hin ausgesetzt worden. Und genau das fordern wir auch fürs heurige Jahr."

(mc)

Schwimmerin entdeckt Leiche

Toter im Südburgenland

Wieder Schüsse in den USA

Mehrere Tote

Elfjährige schwer verletzt

Unfall in Wien

Österreich gewinnt 3:1!

Gegen Polen

Stromausfälle in Osteuropa

Montenegro, Kroatien & mehr

Waldbrände in der Türkei

Tote und dutzende Verletzte

USA verbietet Kaspersky

Virenschutzsoftware aus RUS

Betrüger locken mit Fake-Jobs

AK warnt vor Gaunern