1 Euro für zweites Besteck?

Mehr Extragebühren in Gastro

(07.09.2023) 1 Euro für die zweite Kuchengabel – ist das in Ordnung? In Österreich wird derzeit heftig über Extragebühren in der Gastronomie diskutiert. Immer wieder tauchen jetzt Fälle auf, in denen Wirte einige Cent oder sogar Euro für einen zweiten Teller bzw. eine zweite Gabel verlangen, wenn Gäste sich eine Speise teilen wollen. Einzelne Betriebe verrechnen sogar das Stück Alufolie, in dem man die Reste vom Teller mit nach Hause nehmen will.

“Eine Frechheit“, sagen viele Gäste – andere finden die Extragebühren in Ordnung. Peter Dobcak, Obmann der Wiener Gastronomen:

"Die Kolleginnen und Kollegen machen das ja nicht, um die Gäste zu ärgern. Aber auch die Wirte leiden massiv unter der Teuerung und daher müssen manche Mehrkosten leider auch an die Gäste weitergegeben werden. Es geht nicht anders. Letztlich hat man ja als Gast immer noch die Wahlfreiheit, denn nicht alle Lokale verrechnen solche Dinge."

(mc)

Brand: Kind springt aus Fenster

Graz: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft

Verletzungen vom Abwehrkampf?

Update zur Keller-Leiche in Wien

Strafmündig ab 12 Jahre?

ÖVP will Senkung!