1. Linienflug nach CoV-Pause

Nach 4 Wochen Pause

(06.05.2020) Seit April sind auf dem Salzburg Airport weder Charter- noch Linienflugzeuge gestartet oder gelandet. Nach vier Wochen Stillstand hat der Linienbetrieb heute langsam wieder begonnen. Eine Maschine aus Düsseldorf ist heute Vormittag in Salzburg erstmals nach Wochen wieder gelandet. An Bord des Eurowings-Flugzeugs waren zwei Passagiere, beim Rückflug nach Düsseldorf waren es dann vier Passagiere.

Quarantäne oder Attest

Jene Passagiere, die am Mittwoch in Salzburg gelandet sind, müssen entweder in Heimquarantäne oder sie weisen bei ihrer Einreise ein aktuelles ärztliches Attest vor.

Erster Schritt zur Normalität

Die Verbindung nach Düsseldorf ist vor allem für Geschäftsleute besonders wichtig, weil dort auch optimierte direkte Anschlussflüge nach Berlin und Hamburg angeboten werden. Ab sofort werde es am Flughafen Salzburg eingeschränkte Betriebszeiten von vier Stunden am Tag geben. Zur Abwicklung des Fluges von Düsseldorf nach Salzburg und retour waren heute am Vormittag mehr als 20 Mitarbeiter des Flughafenpersonals im Einsatz. Vom Normalbetrieb sei man zwar noch weit entfernt, aber es sei ein erster wichtiger Schritt, heißt es vom Flughafen Salzburg.

(ak)

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden