1 Tonne Gras sichergestellt

In Wien und Niederösterreich

(26.04.2023) Es war eine groß angelegte Aktion des Landeskriminalamtes Wien (Gruppe Bertalan). An einem einzigen Tag sind mehr als eine Tonne Cannabiskraut in Wien und Niederösterreich sichergestellt worden. Zudem wurden am 21. April insgesamt 13 Personen festgenommen sowie Geld und Golddukaten im Wert von 300.000 Euro eingezogen, berichtete die Polizei am heutigen Mittwoch.

ABD0094 (1)

Geld und Ware

Nach umfangreichen Ermittlungen hatten die Kriminalisten zugeschlagen: Die Tätergruppe soll seit mehreren Jahren eine hochprofessionelle Aufzucht und den entsprechenden Vertrieb in Österreich betrieben haben. Südlich von Wien wurde in zwei insgesamt etwa 2.000 Quadratmeter großen Hallen professionell geerntet, verpackt, portioniert und in weiterer Folge das Cannabis in Umlauf gebracht. Auch in einer 120 Quadratmeter großen Wohnung in der Brigittenau wurde eine weitere Plantage vorgefunden. Insgesamt wurden beinahe 1.000 Pflanzen aus dem Verkehr gezogen.

ABD0097 (4) (1)

Die Aufzuchthalle

Bei den beiden Hauptverdächtigen, einem 53-jährigem Österreicher und einer 29-jährigen Tschechin, wurden auch mehrere gefälschte Führerscheine und Reisepässe sichergestellt. Insgesamt kam es zu 17 Durchsuchungen von Wohnungen und Fahrzeugen, eine davon in Oberösterreich durch die dortige Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität. Die 13 Festgenommenen sind Österreicher, Kroaten, Serben und Tschechen.

(fd/apa)

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen

Hamas-Kommandant getötet

Bei israelischem Angriff

Letztes Opfer geborgen

In Bologna